Stephen Reader

1. Wochenende: 16./17.09.2017

Kunstpunkt 68

Installation / Environment | Performance / Aktion | Zeichnung

Kinkelstraße 1  40223 Düsseldorf
Tel. 0211.33 47 44
stephen.reader@t-online.de
zu Gast:
Andrea Dietrich, Düsseldorf, Objekte/Textilkunst/Grafik
Kunstpunkt auf Karte zeigen
00319
Cargo  2017 · digitale Animationszeichnung 19a aus »Cargo« (o. Maße)
Inter-Genres, Stimme, Befinden

Landschaftsinstallationen, Ortsspezifisches: Gratwanderung od. Brücke »Public-Private«, hinterfragen, Gartenarbeiten. Komplementär: situations trouvées (in Zeichnung, Foto); Plastiken, Objekte (Atelier), Peformance.
Wiederkehrend Affinität zur Sozialen-Plastik-Vorstellung JBs (vgl. Public-Private oben) in eigenen, öfters lokaleren Variationen.
Zusammenarbeit ad hoc mit Musikerin Sylvie Reinke-Norhausen, reziprok auch mit Klangobjekten

Stimmen: D’dorf brauchte Zeit, „sich zu öffnen” – Niklaus Fritschis Rheinpromenade etwa, Zugang zum Fluss; Öffnung auch durch Tiefbauarbeiten – Terrain, freigesetzt, „atmet” mit assoziativen Reichtümern. Sie sind beredt. Dialog. Bis (im Beisp. UBahnstationen) hinter Treppen- und Bahnsteigsfassaden verstummt. Die Stille solch provisorischer Offenheiten überwiegt den Baulärm; kann das luftlose Gebrüll des Umfelds temperieren. Fertige U-Bahnhöfe (die neuen weniger!) verpassen etwas von: Raum und Zeit dem Sich-(Be-)Finden. („Piranesis Traum”, Foto-Serie, Zeichnungen, 2014 - )
Stadt Düsseldorf
Kulturamt Düsseldorf
Sponsor:
Stadwerke Düsseldorf