Berthold Flader

2. Wochenende: 22./23.09.2018

Kunstpunkt 210

Foto | Objekt | Skulptur / Plastik

Reisholzer Werftstraße 75/77 · 40589 Düsseldorf
Tel. 0173.264 89 03
b-flader@gmx.de
www.kunst-im-hafen.de
Kunst im Hafen e.V.
Kunstpunkt auf Karte zeigen
00378
„Foto-Grafie der Visionen

Phos grapheiri, »mit Licht malen« – der griechische Stamm des Wortes Fotografie erfährt seine besonders ungewöhnlich Umsetzung bei Berthold Flader. Seine kraftvollen Visionen drücken Flader in einer Fotografie aus, die bis ins Kleinste inszeniert ist und beinahe gemalt wirkt. Dabei erzeugt er surreale Bildwelten Sichtbares und Ungeschehenes, eben futuristische Fotografie. Ganz ohne digitale Hilfsmittel, nur durch Beleuchtung. Farben und Schärfen gibt er seinen Bildern ihren unverwechselbaren Charakter.

Berthold Flader hat sich mit seinen Farbgewaltigen Futurìstischen Fotografien, aber auch mit seinen Akten in Schwarz-Weis international einen Namen gemacht. Der 1949 in Düsseldorf geborene Künstler begannen Skulpturen aus Holz und Metall bevor er sich 1977 der Futuristischen Fotografie zuwandte. Dies spiegelt sich noch heute in der detailgenauen Inszenierung mit großer Kulissen und Bühnenaufbauten von bis zu 4 x 5 m Größe Wider. Alle Elemente dieser inszenierungen werden sofort nach der Vollendung eins Motivs beseitigt. So ähnelt kein Motiv dem anderen Obgleich Serien und Werkphasen erkennbar bleiben.

Das Werk von Berthold Flader ist deshalb im besten Sinne ein Handwerk, das der Kunst verpflichtet ist, ebenso wie eine Kunst, die das Handwerk dahinter nicht leugnet. In den Motiven finden sich die Betrachter wieder, ohne zu wissen, woher diese Vertrautheit rührt. Impressionen und Fantasie, die der Künstler Mit der Grolšbildkamera erschafft, bringen den Betrachter zum Interpretieren und Entwickeln seiner ganz eigenen Deutungen Prozess, zu dem Berthold Flader bewusst auffordert und einlädt.“

Aus der Presse