Jan Piepenbrock

2. Wochenende: 21./22.09.2019

Kunstpunkt 160

Malerei

Hohe Straße 17 · 40213 Düsseldorf
Tel. 0177.657 44 65
silke.wahl@praxiszwei.de
www.janpiepenbrock.de
Jan Piepenbrock ist im Januar 2019 verstorben
Kunstpunkt auf Karte zeigen
00501
o.T.  2016 · Acryl auf Leinwand · 150 x 220
Im Rahmen der Kunstpunkte ist das Atelier des im Januar 2019 verstorbenen Künstlers Jan Piepenbrock geöffnet um seine ausdrucksstarken Werke interessierten Kunstfreunden zugänglich zu machen.

Intuitiv, spontan, von Gedanken losgelöst - so entstanden die abstrakten, informellen Farbkompositionen des kürzlich verstorbenen Künstlers Jan Piepenbrock. Die Materialien und seine Arbeitsweise beschreibt der Künstler mit seinen eigenen Worten so:

„Acryl auf Leinwand, Schlagmetall 14cm x 14cm, Kupfer, Aluminium, Messing, Gips Strukturen, Bienenwachs als Versiegelung, Action Painting mit großen Stahlblechen (gespachtelt), wilde Farb Schlachten z.B. in hellgrau mit Abstufungen in weiss mit Gold Pigmenten übergehaucht, Aussschnitte aus 60qm Leinwänden, die weiss grundiert an den Fussboden getackert werden, rein intuitiv entstehen und zum Schluss erst auf den Rahmen gezogen werden.

Auch Öl Pastell Kreiden, Quarz Sand, Pigmente jeglicher Art - alles ist möglich. Die wichtigste aller Techniken ist das Durchfliessen lassen der kosmischen Energie, durch die letztendlich alles Kreative zum Leben erweckt wird. Dies funktioniert durch zeitweiliges Abschalten unserer Gedanken, und sofort sind wir zu Größerem fähig.

Enthusiastisches Schaffen ermöglicht Unmögliches, was in den verschiedensten Bereichen uns Menschen in wahres Staunen versetzt. Der Gegensatz zum modernen Sklaventum.“
(Quelle: www.janpiepenbrock.de/Die Techniken)

Neben seinem Atelier in Düsseldorf arbeitete er in den vergangenen Jahren gern in seinem Atelier in Pai/Nordthailand. Die Farben der Natur, die lebendige, allgegenwärtige buddhistische Kultur und das bunte Alltagsleb