Anja Quaschinski

1. Wochenende: 14./15.09.2019

Kunstpunkt 53

Glaskunst / -malerei | Malerei | Objekt

Himmelgeister Straße 107f · Salzmannbau · 40225 Düsseldorf
Tel. 0211.310 29 10
anja.quaschinski@t-online.de
www.anjaquaschinski.de
www.tillhausmann@de
zu Gast:
Till Hausmann · Düsseldorf · Skulptur/Plastik
Kunstpunkt auf Karte zeigen
01013
Raum der Stille  2016 · Deckengestaltung, Acryl und Blattgold (22 Karat) · World Conference Center Bonn (WCCB)
Vitale Farbigkeit und strenge architektonische Disziplin zeichnet die Kunst von Anja Quaschinski aus. Der Tendenz der letzten Jahrzehnte zu größerer malerischer Freiheit und koloristischer Prachtentfaltung ist diese Künstlerin ebenfalls gefolgt, sie hat sich dabei aber die traditionellen Materialien und Techniken im Sinne dieser bildnerischen Absichten gefügig gemacht, statt sie einfach aufzugeben. Quaschinski hat so ihre Kunst erfolgreich vor der weiterhin zu beobachtenden aquarellistischen Verflachung bewahrt. - Holger Brülls: Glanzlichter - Gegenwartskunst Glasmalerei (2014) (Textauszug)
Die oft starken, auch opaken Farbwirkungen, die Durch- und selbst Auflichtwirkung ihrer glasbildnerischen Arbeiten sind sorgfältig kalkuliert und stets auf das Raumbild als Ganzes und das Zusammenspiel mit anderen Elementen der Ausstattung gerichtet. Anja Quaschinski bevorzugt das Echtantikglas, dessen intensive Farb- und Lichtwirkung sie im Sinne einer Bildwirkung einsetzt, die stets fest und wandhaft-stabil bleibt. Gleiches gilt für den Bildaufbau ihrer Fenster, der auch in ihren “bleifreien“ Arbeiten stets einen gewissen architektonisch-grafischen Grundzug wahrt. Dem informellen Grundzug ihres Malstils setzt Quaschinski allseits strenge orthogonale Ordnungsprinzipen entgegen.
Die Kunst Anja Quaschinski ruht auf der reichen Erfahrung einer Malerin, die nicht nur große Formate bewältigt, sondern auch das klassische Metier der architekturbezogenen Monumentalmalerei beher