Manuel Franke

1. Wochenende: 16./17.09.2017

Kunstpunkt 82

Installation / Environment

Lierenfelder Straße 39  40231 Düsseldorf
Atelierhaus Lierenfelder Straße
Das Atelier ist barrierefrei zu erreichen
zu Gast:
Till Hohn
Kunstpunkt auf Karte zeigen
01724
Achat  2016 · Verbundsicherheitsglas · 700 Glaselemente
Manuel Franke löst seine leuchtend grünen Glasflächen in einem mitreißenden Linienstrom auf. Von der Straße, über die Zwischenebene, bis auf den Fahrsteig entfaltet der Farbstrom seine sogartige Wirkung - begleiten feinste Farbverästelungen und der großzügige Linienschwung des Künstlers den Fahrgast durch das Bauwerk. Mal erinnern die Setzungen Manuel Frankes an erhabene Achatsteine, um sich gleich darauf in eine explosionsartige Farbauflösung zu verwandeln. Hunderte von Glastafeln lassen einen begehbaren Farbraum entstehen. Irgendwo zwischen einer grünen und einer violetten Glasfläche entsteht mittels des ungewohnten analogen Werkprozesses das Original, das in einer Zeit der digitalen Bilderflut und deren endloser Reproduzierbarkeit so widerständig wie selbstverständlich seine künstlerische Aura entfaltet.

Manuel Franke studierte an der Kunstakademie Düsseldorf bei Tony Cragg und Irmin Kamp sowie am Institut des hautes études en arts plastiques in Paris bei Daniel Buren. 2005 erhielt er das Romstipendium für die Villa Massimo. Eine Vielzahl realisierter Kunst-am-Bau-Projekten für öffentliche Gebäude und Privatsammlungen zeugen von seinem unkonventionellen Bild- und Skulpturverständnis.
Stadt Düsseldorf
Kulturamt Düsseldorf
Sponsor:
Stadwerke Düsseldorf