Ipkyu Jang

2. Wochenende: 22./23.09.2018

Kunstpunkt 227

Medienkunst | Objekt | Skulptur / Plastik

Walzwerkstraße 14 · C 1-9 · 40599 Düsseldorf
Tel. 0176.62 79 89 01
ipkyu.jang@gmail.com
Atelierhaus Walzwerkstraße
Kunstpunkt auf Karte zeigen
02028
a Hammer  2016 · Lambda Print mit Rahmen, Wurzel und Zweig des Baums · 48 x 190 x 36 cm
Die Welt ist eine Fortsetzung der Überschneidung von Grenzen, wie die Grenze des schmelzenden Eis im Frühling, die weder Wasser noch Eis ist. Die Dinge, die als bloß widersprüchlich oder eigenständig gelten, wie Natur und Mensch, Vernunft und Phantasie, Realität und virtuelle, materiell und immateriell(Digitalisierung), Zeit und Raum usw., koexistieren in der Interdependenz, anstatt die Existenz des anderen bei der Konfrontation zu verleugnen.
Das Hauptinteresse meiner Arbeit ist die Grenze der Dinge, die alltäglich gegensätzlich sind. Anfänglich konzentrierte ich darauf, sie zu unterscheiden. Aber im Verauf der Arbeit fiel mir eine Frage ein. „Ist es wichtig, einfach sie zu unterscheiden und existieren sie tatsächlich so?“ Durch die Arbeit unterscheide oder trenne ich sie nicht mehr ab, sondern betrachte und drücke ich aus, wie sie in der unbestimmten Grenze korrelieren und koexistieren.