Gil Becher

1. Wochenende: 15./16.09.2018

Kunstpunkt 115

Malerei

Sittarder Straße 5 · 40477 Düsseldorf
Atelierhaus Sittarder Straße
Kunstpunkt auf Karte zeigen
02054
Gastkünstler aus Israel

Studioausstellung im Atelierhaus Sittarder Straße 2 Etg.

Der israelische Theater-Künstler Gil Becher ist zum ersten Mal Gast der Landeshauptstadt Düsseldorf. Nachdem er drei Jahre an der Jacqes Lecoq Schule in Paris das Physikalische Theater gelernt hat, war er mit seiner Partnerin Lisa Jacobson Direktor an mehreren Theaterschulen in Israel. Beide haben u.a. das größte street-art-festival in Bat Yam nahe Tel Aviv geleitet.
Darüber hinaus wird er sein aktuelles, hier entstandene Werk (art in progress) vorstellen:
"Rituale für öffentliche Räume".
Seine neuen Arbeiten umfassen Objekte, Hüte, Kostüme, die extra hier für das Austausch-Projekt entstanden sind. Eigentlich banale Materialien bekommen durch seine Bearbeitung eine gänzlich neue Bedeutung und entfalten ein Eigenleben. Theater und Schamanismus sind seine Themen.
Das Universum seiner multi-disziplinären Theaterarbeit wird zusätzlich mit Videos und Fotos präsentiert. Es ist eine Retrospektive des Arma-Theaters, das sich seit 1990 mit physikalischem Theater und ortsspezifischem / Straßentheaterprojekten einen Namen gemacht hat. „Theater ist ein Mittel für den menschlichen Kontakt.“ Gil Becher.

Gil Becher lebt und arbeitet noch bis Ende September im Rahmen des Künstleraustausches zwischen Düsseldorf und Ein Hod im Gastatelier des Kulturamtes der Landeshauptstadt Düsseldorf.