Anna Mrzyglod

Malerei · Objekt · Skulptur / Plastik
19./20. September · Kunstpunkt 103
Am Hohlen Berg 25 · befahrbarer Waldweg nach ca. 200m rechts
zur Karte
annamrzyglod.com
annamrzyglod@yahoo.com
Tel. 0157.73 50 45 08
Das Atelier ist barrierefrei zu erreichen
02118
Stehender  2019 · ca. 1,90 m hoch
Anna Mrzyglod ist Bildhauerin und Malerin. Sie schafft lebensgroße Holzskulpturen. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen zwei Zyklen.

Coincidentia Oppositorium - eine Symbiose aus Bildhauerei und Nachbearbeitung der Skulpturen mittels Feuer. Die essentielle Frage dieser Arbeiten ist ein Diskurs geschlechtsspezifischer Rollen versus androgyner Sexualität.

Popart- diese Werke zeigen täuschend ähnlich aussehende, aufblasbare Spielzeuge, denen sprichwörtlich die Luft ausgeht. Hinter diesen Fassaden verbergen sich Probleme, Schuldfragen, Traumata der Kindheit und Erziehung im Allgemeinen, sowie Selbsterfahrungen.

Im Weiteren werden Einzelstücke gezeigt.

Ihre künstlerischen Fähigkeiten bildete Anna Mrzyglod zunächst am Kunstlyceum Zakopane im Schwerpunkt Skulpturen aus Holz aus und verfeinerte anschließend ihre Techniken unter Jerzy Fober an der schlesischen Universität in Katowice. Dort erarbeitete Anna sich auch ihre außerordentlichen Fähigkeiten in der Malerei.

Das Atelier ist im Wald gelegen und kann über einen ca. 200 Meter langen, befahrbaren Waldweg erreicht werden. Für Nutzer von ÖPNV, Linie 737, Haltestelle Unterbach Friedhof. Von dort schließt sich ein 7minütiger Fußweg an.

Autofahrer bitte nach Möglichkeit den öffentlichen Parkraum im Bereich „Am Pfaffenbusch“ nutzen, Besucher mit eingeschränkter Beweglichkeit können den einspurigen Weg zum Atelier befahren.