ARS VIVENDI Treppenhaus Galerie

27.-29. August
Off-Raum Freitag bis Sonntag
Kunstpunkt 132
Degerstraße 44
zur Karte

Collage  von Marleen Müller und Julia Wilczewski

Der Verein KunstConzept Düsseldorf e.V. zeigt in der ARS VIVENDI Treppenhaus Galerie in Düsseldorf-Flingern „Stare Limit“, eine Gemeinschaftsausstellung der beiden Akademieabsolventinnen Marleen Müller und Julia Wilczewski. „Stare Limit“ verweist auf das Märchen Herzeleid von Hans Christian Andersen und thematisiert das Verwehren von Sehen sowie das Brechen der Starre, um Beweglichkeit wieder einzuleiten. Marleen Müller verarbeitet diese Thematik eines Sehens, das die Starräugigkeit überwunden hat und etwas in Gang setzen kann, ähnlich der Kristallkugel (W. Benjamin), in der Elemente wie in einem Blitz neu zusammen schiessen und Erkenntnis einleiten, in ihren Zeichnungen und Grafiken.

Julia Wilczewski geht es in ihren Arbeiten um Versuche, dieser auferlegten Starre zu entkommen. In humorvollen Videoarbeiten befasst sie sich mit Befreiungsprozessen aus restriktiven Machtverhältnissen und mit der Freisetzung eigener Potentiale, die man sich entgegen kommend auch einem Gegenüber zuspielt. Ihre Experimente und die Verfremdungen passen in in ihrer Bildmächtigkeit in dieses Joseph-Beuys-Jahr. Neben Videos zeigt sie Zeichnungen und im Aussenbereich im Garten der Treppenhaus Galerie eine Skulptur.

In der ARS VIVENDI Treppenhaus Galerie, die seit 10 Jahren KünstlerInnen als Offraum zur Verfügung steht, wird das Sehen durch ihre Architektur mit der diagonalen Hängung entlang der Treppen zusätzlich ein Thema.