Jan Stieding

Malerei
21./22. August · Kunstpunkt 1
Aachener Straße 39 · 3.Etage
Atelierhaus und Lernort Studio
zur Karte
janstieding.de
mail@janstieding.de
Tel. 0178.973 58 98

Baum  2017 · Öl auf Leinwand · 180 x 120 cm

Der 1966 in Bad Langensalza/Thüringen geborene Künstler setzt sich in seinen Bildern mit biografischen, erinnerungsspezifischen und universellen Themen auseinander. Der Titel der Ausstellung Draußen ist programmatisch zu betrachten. Die Werke behandeln ambivalente Themenkomplexe wie Melancholie und Leichtigkeit, Schönheit und Tragik, Einsamkeit und Zusammengehörigkeit, und beschreiben die Gratwanderung zwischen Glücksstreben und dem Scheitern von Utopien und Wunschbildern und ihren Protagonisten.

Ausgangspunkt für Stiedings Bilder sind oft reale, beiläufig gefundene Vorlagen aus verschiedenen Medien - Internet, Zeitungsfotos, freigestellte Filmstils oder private Schnappschüsse, die sich auf den Gemälden mit traumartigen Sequenzen, Ideellem, Grotesken, Absurdes aus der dunklen Seelenlandschaft Entsprungenem zu einem subjektiven Motivkosmos verbinden.

Stiedings Werke bewegen sich frei an der Grenzlinie zwischen figurativer Darstellung und Abstraktion. Sie entstehen prozesshaft durch sich überlagernde Schichten und Farbverläufe. In meist diffusen und atmosphärisch gehaltenen Bildräume und Zonen der Unschärfe agieren präzise gesetzte, figurative detailreiche Elemente. Sie verschmelzen zu Kompositionen und thematisieren formal und inhaltlich das Ineinander- und Übergreifengreifen von Zeit- und Raumbildern und die Undeutbarkeit von Realem und Imaginärem. Einige Gemälde komponieren Figuren und visuelle Bezüge voller Melancholie und Sehnsucht nach nicht (meh