Martina Ziegler

Collage · Malerei · Medienkunst
28./29. August · Kunstpunkt 104
Adersstraße 77 · im Hof
zur Karte

Abstract Portraits / Encounters Diva Remastered  2019 · Metafoto auf Aludibond hinter Acrylglas, ArtBox gerahmt · 120 x 165 cm

Aus Malerei wird Fotografie. Metafotografie.

Mein aktuelles künstlerisches Konzept ist die Verschränkung aus intuitiver malerischer Imagination und digitaler Dekonstruktion.

Dazu ein Zitat von Prof. Wilfried Korfmacher (Hochschule Düsseldorf - Peter Behrens School of Arts), aus Anlass der Ausstellungseröffnung: Martina Ziegler. Metafoto, Essen, 2020.

„Der in der Ästhetik bis dato nicht bekannte und gebräuchliche Begriff ‚Metafoto‛ beschreibt einen innovativen Prozess der Bildfindung, bei der die extrem ausgeklügelte, analog und digital verschränkte Methodik der kreativen Bearbeitung die entscheidende Rolle für das künstlerisch einzigartige Ergebnis spielt.“

Begonnen hat dieser künstlerische Prozess mit den Multiplen Portraits, die die Vielschichtigkeit des Menschen mit Hilfe einer vielschichtigen Technik verbinden.

Gerade in der medialen Vielfalt ist jeder permanent Bewertungen ausgesetzt. Es gibt keine Objektivität und keine Wahrheit. Nichts ist wie es scheint und die eigene Wahrnehmung kann eine Täuschung sein. Auf diese Thematik möchte ich aufmerksam machen. Es ist meine Perspektive auf die Welt.