Weltkunstzimmer

20. August
Off-Raum am Freitag · Kunstpunkt 82
Ronsdorfer Straße 77a
zur Karte

Das Weltkunstzimmer ist das interdisziplinäre Kulturzentrum der Hans Peter Zimmer Stiftung in Düsseldorf. Als urbanes Biotop im Herzen Düsseldorfs ist die denkmalgeschützte Backfabrik ein Refugium für Kreativität. Der Fokus liegt auf dem Aufbau langfristiger Kooperationen mit lokalen Künstler*innen sowie einem globalen Austausch mit unterschiedlichsten Lebenswelten.

In einem 8-wöchigen Aufenthalt im August und September 2021 in Düsseldorf werden Künstler*innen aus Yerevan und Tbilisi im Weltkunstzimmer leben und arbeiten, und die Ausstellungshallen, das Tanzstudio und die Wohn- und Arbeitsateliers nutzen können. Mit Hilfe der bestehenden Netzwerke des Weltkunstzimmers in Düsseldorf und NRW, sowie die Schnittstellen zu allen beteiligten Residency Partner*innen sollen regionale Institutionen und Akteur*innen kennengelernt, besucht oder eingeladen werden. Dies kann in Form von gemeinsamen Institutionsbesuchen (Tanzhäuser, Museen, Akademien,...), Atelierbesuchen, offenen Arbeitsproben, Künstler*innenaustausch, künstlerische Präsentationen/ Experimente/Werkseinblicke, Talks/ Workshops oder Screenings stattfinden.