Zur Startseite

a271

26.-28. August
Offraum Freitag bis Sonntag
Kunstpunkt 153
Höherweg 271
zur Karte

Homs, Khalid ibn al-Walid Moschee  2022 · Gouache auf Papier · 32,5 x 42,5 cm

ZERSTÖRUNG UND WIEDERAUFBAU
Syrien – gemalt und gezeichnet

Ausstellungseröffnung und Vortrag
am Freitag 26.8.2022 um 19 Uhr
im Gastatelier Höherweg 271 in Düsseldorf

Theo de Feyter (Langedijk/NL 1947), Archäologe und Künstler, besuchte Syrien mehrmals während des Krieges und dokumentierte die Zerstörung von Dörfern und Städten in Zeichnungen, Gouachen und Texten. Auf Einladung des syrischen Antikendienstes malte er 2021 neue Ausgrabungen und Restaurationsprojekte. Die Bilder wurden 2022 im National Museum in Damaskus ausgestellt.

Das Projekt wurde gefördert von:
Mondriaan Fonds
Stichting Het Oosters Instituut
Stichting Stokroos
Nabu Museum, Chekka/Libanon