Zur Startseite

Hinrich JW Schüler

Malerei
20./21. August · Kunstpunkt 91
Rennbahnstraße 22 · Villa Wandershof
zur Karte

Aquasphere III-2021  2021 · Acryl auf Baumwollsegeltuch · 50 x 70 cm

Seit langem fasziniert mich die künstlerische Bearbeitung des Themas „Formen und Strukturen in Bewegung“, ihre Entstehung, Verdichtung, Verwandlung, Auflösung. Unter dem Titel „AQUASPHERE“ setze ich diese Ideen großformatig um in Werke, die oft an Unterwasserwelten erinnern. Die Arbeitsweise ist hierbei zunächst ein frei-improvisierendes Spiel, welches Unfälle, Zufälle, Glücksfälle berücksichtigt. Später, wenn die Formen bereits gefunden sind aus den experimentell-malerischen Arbeitsprozessen heraus, wird das entstehende Werk in einer großen Vielzahl von Acryllasuren überarbeitet, um Farbtiefe, Raum und Brillanz zu erzeugen. Jede klare Definierbarkeit und festgelegte Deutbarkeit vermeide ich dabei zu Gunsten der freien Phantasie des Betrachters. Definierte Lesbarkeit wird auch deshalb vermieden, um die Malerei als Malerei, das Experiment als Experiment zur Geltung kommen zu lassen, den gestalterischen Prozess anschaulich, wahrnehmbar werden zu lassen.

Wie bei allen meinen Werken aus diversen Schaffensepochen wird dabei jede klare Definierbarkeit, festgelegte Deutbarkeit, enge Lesbarkeit vermieden zu Gunsten der Erweiterung der freien Phantasie des Betrachters. Definierte Lesbarkeit wird auch deshalb vermieden, um die Malerei als Malerei, das Experiment als Experiment zur Geltung kommen zu lassen, den Prozess anschaulich, wahrnehmbar werden zu lassen.