Zur Startseite

Horst Wackerbarth

Fotografie · Installation · Medienkunst
20./21. August · Kunstpunkt 43
Hansaallee 159
zur Karte
horst-wackerbarth.de
barrierefrei erreichbar

„Süntelbuche“ Blankenheim, Eifel, Deutschland  2021 · Direktdruck auf Alu-D-Bond · 180 x 240 cm

Seit 1979 porträtiert Wackerbarth auf seiner Roten Couch Menschen aus allen Bereichen der Gesellschaft in ihrem Lebensumfeld. Er bereiste dafür Länder aus den verschiedensten Kulturbereichen der Erde: U. a. Westeuropa, Russland, China, Afrika, Nord- und Südamerika. Sein Ziel war und ist es (die Arbeit ist noch nicht abgeschlossen) ein Gesamt-Porträtwerk, eine neue „Family of Mankind“ für zukünftige Generationen aufzuzeichnen. Als solches ist das Rote Couch Projekt Konzeptkunst über eine Welt-Bühne der Menschheit des 20./21. Jahrhunderts.„Wackerbarth’s weltumspannende Arbeit Red Couch entfaltet sich zum globalen Dialog und ist ein Schlüsselwerk der Porträtkunst!“

Freddy Langer, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 23.12.2021

Von 1979 bis 2021 entstanden mehr als 1.200 Porträtarbeiten in 40 Ländern auf vier Kontinenten. Über 1.000 Menschen haben auf der Roten Couch Platz genommen und die universellen Lebensfragen, die Wackerbarth seinen Protagonisten stellt und mit Video aufzeichnet, in 50 Sprachen beantwortet.
Das Rote Couch Projekt belegt: Menschen verbindet mehr als Hautfarbe, Religion, Nationalität oder ihr Besitz trennt.