Zur Startseite

Marina Bochert

Installation · Objekt · Skulptur
27./28. August · Kunstpunkt 129
Erkrather Straße 365 · Hinterhof
zur Karte
marinabochert.de
barrierefrei erreichbar

to make the dead reenact once more their deaths in their entirety  2021 · Cristallina-Marmor (Tigrato marrone), Stahl · 110 x 75 x 75 cm

Ich habe zunächst Illustration in Hamburg studiert und schließlich Bildhauerei an der Düsseldorfer Kunstakademie, hier habe ich 2019 als Meisterschülerin von Martin Gostner meinen Abschluss gemacht.

In meiner Arbeit geht es immer um eine Auseinandersetzung mit Formen, deren inneren Dynamiken und auch deren äußeren Wahrnehmung. Dabei habe ich den Wunsch eine Urform zu kreieren, welche im Betrachter ein Erinnern weckt, gleichzeitig aber derartig eigenständig ist, dass sie sich nicht konkret zuordnen lässt und ein selbstständiges Wesen erlangt. Grundlage ist ein körperliches Forschen, sowie ein Spiel mit kunsthistorischen Referenzen, insbesondere ein Interesse an der Anatomie religiös/spirituell aufgeladener Formen.

Überwiegend arbeite ich bildhauerisch, mit Stein, Metall, Kunststoff und Beton oder mit experimentell neu erschaffenen Materialien, allerdings auch zeichnerisch.