Zur Startseite

Iris Edinger

Fotografie
21./22. September · Kunstpunkt 124
Bonner Straße 117
Souterrain
zur Karte

irisedinger.art
iris-edinger.photography
instagram.com/irisedinger
kontakt@iris-edinger.de
Tel. 0160.534 72 68

PARADISEAusstellungsansicht · 2024 · Triptychon 120 x 160 cm · aus der Werkreihe ADAM & EVE · Kunsthaus Essen · Foto: Eva Marmann

Iris Edinger (1970) ist freischaffende Fotografin und bildende Künstlerin. Sie lebt und arbeitet seit 2001 in Düsseldorf.

Ende 2023 hat sie neben dem Fotostudio in der Alten Liesegang Fabrik ein zusätzliches Atelier im temporären Atelierhaus Bonner Straße 117 bezogen.

Inspiriert von ihren Anfängen in der analogen Fotografie arbeitet sie heute digital, beschäftigt sich aber nach wie vor mit der S/W-Fotografie.

Ihre Kunst ist eine Verbindung zwischen verschiedenen Welten und vereint Gegensätze mit Harmonie und Schönheit. Sie beleuchten Tabuthemen, z.B. im Projekt FUCK IT - I'M ALIVE!, das sich mit dem Thema Brustkrebs auseinandersetzt. Dabei hinterfragt sie tradierte Schönheitsnormen und erforscht die Ästhetik im scheinbar Unvollkommenen.

In ihrer aktuellen Werkreihe ADAM & EVE erschafft sie immersive Welten und lädt die Betrachter:innen auf eine surreale Reise ein. Dabei untersucht sie die Rezeption der Betrachter:innen und spielt mit Dimensionen.

Die Thematik der sexuellen und verletzlichen Identität zieht sich in einem übergreifenden Kontext durch ihre Werkreihen.

Ein Teil ihrer Arbeit entsteht im Ausstellungskontext. So hat sie an über 25 Einzel- und Gruppenausstellungen teilgenommen und arbeitet zunehmend ortsspezifisch. Ihre Arbeiten wurden u. a. im NRW-Forum Düsseldorf (2023), im Kunsthaus Essen (2024), im Forum Kunst und Architektur (2024) und in der Galerie Obrist (2024) gezeigt.