Zur Startseite

Monika Pirch

Medienkunst
14./15. September · Kunstpunkt 38
Franz-Jürgens-Straße 12
Atelier 8
zur Karte

monika-pirch.de
info@monika-pirch.de

o.T.2024 · Fenstertext

Monika Pirch arbeitet seit 1996 im Kontext von Bewegtbild, Fotografie und Film.

Nach dem Studium in Dortmund und London entstehen Singlescreen-Videos und Installationen sowie Multimediaarbeiten, mit denen sie regelmäßig an Ausstellungen in Deutschland und Europa teilnimmt. Seit 2007 hat sie sich mit Videoinstallationen an Theaterproduktionen beteiligt und dann den Fokus auf dokumentarische Filmarbeit gelegt.

„1ha 43a“ von 2014 lief auf internationalen Filmfestivals und erhielt beim Innsbrucker Naturfilm Festival 2015 den Sonderpreis zum Thema Boden.

„Halder Pop - Dorf mit Festival“ war 2020 nominiert für den Deutschen Dokumentarfilmpreis in der Kategorie Musik.

Bei den diesjährigen Kunstpunkten wird sie ihren ersten Erzählband präsentiert.