Zur Startseite

Cecily Park

Malerei · Zeichnung
21./22. September · Kunstpunkt 189
Reisholzer Werftstraße 73
1. OG und im Hof
zur Karte

atelieramrhein.de
parkcecily@googlemail.com
Tel. 0211.49 55 60 97

Ewige TreppenDie endlose Stufen einer vergessenen Villa in der herbstlichen Einsamkeit (Aus der Serie der Skizzenbücher Atelier am Rhein) · 2024 · Aquarell auf Papier · 30 x 15 cm

Die alten Villen ragen majestätisch vor ihm auf, ihre prächtigen Steintreppen führen zu den Eingängen, die einst Leben und Freude beherbergten. Ein Ball rollte unter einer Treppe, die endlos erschien, zu lang für seine kurzen Beine, um ihn zu fangen. Heute, im blassen Herbstlicht, wirkt die Villa traurig und verlassen. Die Treppe scheint unendlich nach oben zu führen, zu hoch für seine schwachen Beine. Er fragt sich, ob sein Stock ihm helfen könnte, wenn er jemals den Mut hätte, diese Treppe zu erklimmen, um die verlassene Tür zu berühren, die einst sein Zuhause war. Die Erinnerungen überfluten ihn, während er vor der Villa steht und die Einsamkeit sich umhüllt. Die Szene, düster und trist, erweckt eine tiefe Sehnsucht nach der Vergangenheit und Angst vor der ungewissen Zukunft.