Zur Startseite

Ernst Hesse

Fotografie · Skulptur · Zeichnung
14./15. September · Kunstpunkt 87
Oberhausener Straße 15/15b
im Hof
Atelierhaus Oberhausener Straße
zur Karte

ernsthesse.com
ernsthesse@me.com
Tel. 0177.831 16 72

o.T. ( Kiel II )2020 · Cor-ten · 200 x 122 x 30 cm

Ernst Hesses Werke stehen im Zeichen des Dialogs.

Seien es die großformatigen Zeichnungen, deren Setzungen sparsam und kontrolliert anmuten und sich oft auf nur wenige Linienverläufe und Striche beschränken oder die geometrischen Skulpturen aus Bronze, die aus Grundformen zusammengesetzt neue Bedeutungen und Zeichen ergeben. Auch seine neuesten digital entstandenen Arbeiten sind ein Ausdruck von interkultureller Kommunikation. Auf Hesses zahlreichen Reisen ist stets der Austausch im Fokus, die Lösung von eurozentrischer Sicht und die Öffnung von Räumen. So entstehen die Arbeiten immer in der Offenheit gegenüber dem Außen, in der Kommunikation von Landschaft und Urbanität, in der Verbindung und gleichzeitiger Kontrastbeziehung. In all seinen Werkphasen ist dieser Transport von Kulturen merklich. Er spürt nach dem Eigenen, den Verschiedenheiten, sucht das Gespräch um dann aufmerksam und respektvoll Referenzen für die eigene Arbeit zu ziehen, die diese Vielfalt, Tradition und Identität transportiert, im Dialog mit dem Ureigenen.

Die Formen die Hesse nutzt sind von Grund auf kultur- und epochenneutral und somit global kommunizierbar. Deren Summe ergeben die Skulptur selbst und sie wird dadurch zu einem konkreten (Zeit-)Zeichen oder Symbol, teils aus dem Alt-Hebräischen oder dem Japanischen entlehnt. So stellt er Bezüge her, zitiert und schafft Vertrautheit und eine kritisch reflektierte Identifikation.