Zur Startseite

Wilfred H.G. Neuse

Fotografie · Grafik · Medienkunst
21./22. September · Kunstpunkt 132
Elsa-Brändström-Straße 19
zur Karte

neuse.de
instagram.com/neusefotografie
foto01@neuse.de
Tel. 0173.542 06 06

What would Caspar say today2019 · FineArtPrint auf Hahnemühle · 70 x 100 cm

Der Fotograf und multimedial arbeitende Künstler, Wilfred H.G. Neuse präsentiert in seinem Stamm-Atelier im südlichsten Hellerhof seine neuesten künstlerischen Positionen inkl. einer kleinen exklusiven Auflage seiner Kunst-Wunder-Tüten zum Subskriptionspreis von 50 €/Stk.

Seine Tätigkeitsfelder umfassen Kunst und Medien mit den Schwerpunkten: Dokumentar- und modifizierte-digitale Fotografie. Ausgehend von analoger sowie digitaler Fotografie erklärt Neuse seine fotografischen Techniken und Herangehensweisen, die die allgemeinen Sehgewohnheiten hinterfragen.
Bei der Serie mit Blick auf die Zeit um 1900, in der noch Ansichtskarten verschickt wurden, werden die Vorderseiten mit den Rückseiten digital zu einem ganzheitlichen Werk verwoben. Z.B. alte Düsseldorfer Stadtansichten mit Radschlägern am Schloßturm oder dem Heine-Haus auf der Bolkerstraße.

Darüber hinaus hinterfragt er weiter im „Rückblick Neues zu erschaffen“ die Ästhetik und Bedeutung der „Alten Meister“ wie Leonardo da Vinci, Botticelli, Vermeer, Dürer, Caspar David Friedrich zuletzt Bartolomeo Veneto. Ihn reizt es, ganz im Sinne der Romantik, dem Unbedeutenden neue Bedeutung zu verschaffen und durch Provokation, Momente des Realen mit fotografisch, malerischen Kompositionen gegeneinander auszuspielen.
Zuletzt haben die Besucher wieder die Möglichkeit, sich an dem langjährigen, experimentellen Kunstprojekt mit Polaroid/Fuji/Sofortbildern „Feuchte Kammern“ zu beteiligen und können sich dafür fotog